AVIA

Als Verbund von 31 mittelständischen Unternehmen der Mineralöl- und Energiewirtschaft versteht sich AVIA bei der Umsetzung, der von der Bundesregierung beschlossenen Langfriststrategie zur Energiewende und zum Klimaschutz, als wichtigen Teil der Lösung. Unter der Marke AVIA werden in Deutschland mehr als 800 Tankstellen betrieben. Das Angebot umfasst Versorgungsstrukturen für alle Kraftstoffe und Heizöl. Zum Produktportfolio zählen auch Schmierstoffe, Erdgas, Strom und Pellets, sowie der Betrieb von Windkraftanlagen in mehreren Tochterunternehmen.

AVIA bietet „HyperCharge“-Ladesäulen

Ladeinfrastruktur | Mit den HyperCharge-Ladesäulen geht die AVIA Gruppe in Deutschland einen wichtigen Schritt in Richtung E-Mobilität. Innerhalb von nur rund 8 Minuten können leistungsfähige E-Autos, Strom für eine Fahrleistung von rund 100 km nachladen. Das Vollladen gängiger Fahrzeugmolle dauert rund 40 Minuten.

HyperCharge-Ladesäulen

Wind-Energie aus der Nordsee für Grünen Wasserstoff

Wasserstoff | AVIA ist Fördermitglied bei AquaVentus. Die Initiative setzt sich aus hochinnovativen Organisationen und Forschungseinrichtungen sowie international führenden Unternehmen zusammen, die mit der Erzeugung von Grünem Wasserstoff auf See ein neues Zeitalter klimafreundlicher Energie ausrufen. Das übergreifende Ziel von AquaVentus ist die Installation von 10 GW Erzeugungsleistung für Grünen Wasserstoff aus Offshore-Windenergie in der Nordsee bis 2035 sowie die Etablierung einer dazu gehörigen Transportinfrastruktur.

AquaVentus

Regenerativer Diesel

Alternative Fuels | Mit Blick auf Klimaschutz und den damit verbundenen Zielsetzungen zur Reduktion von CO2-Emissionen hat AVIA an einzelnen Standorten ihr Kraftstoffangebot um R33 BlueDiesel erweitert. Dieser Kraftstoff besteht bis zu ein Drittel aus regenerativen Ausgangsstoffen und reduziert so den CO2-Ausstoß von im Vergleich zu rein fossilen Diesel-Kraftstoffen um mindestens 22 Prozent. Die nachhaltigen Komponenten werden in verschiedenen industriellen Aufbereitungsverfahren aus fetthaltigen Reststoffen u. a. aus Gastronomie und Lebensmittelindustrie zurückgewonnen, wodurch die Herstellung und der Einsatz von R33 zur Schonung wertvoller Ressourcen beiträgt.

R33 Blue Diesel

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Wir freuen uns auf einen offenen Dialog

    Sharing