Datenschutz

Mit diesen Datenschutzhinweisen informiert der Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V. (im Folgenden: „wir“ oder „uns“) Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden auch nur „Daten“) bei dem Besuch unserer Webseite www.en2x.de.

Ferner erhalten Sie Informationen über die Ihnen zustehenden Rechte. Datenschutz hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert und wir halten uns selbstverständlich an die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere auch an die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie an das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Unsere Webseiten richten sich nicht an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.

Falls Sie Begriffe, die wir in diesen Datenschutzhinweisen verwenden, nicht verstehen, verweisen wir auf die Begriffsdefinitionen aus Art. 4 DSGVO. Bei Fragen zum Datenschutz können Sie uns aber gern auch (formlos) unter den im Folgenden angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

 

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist:

Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V. (en2x)
Georgenstraße 25
10117 Berlin

Tel +49 30 202205-30
Fax +49 30 202205-55
info@en2x.de

 

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten lauten:

Mauß Datenschutz GmbH
Neuer Wall 10, 20354 Hamburg
E-Mail: datenschutzbeauftragter@en2x.de

 

I. Datenverarbeitung im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseiten

Im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Webseiten verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies geschieht zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken und im beschriebenen Umfang.

 

1. Bereitstellung unserer Webseiten und Dienste

Bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten verarbeiten wir automatisiert folgende Daten von Ihnen, um unsere Webseiten und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  • Ihre IP-Adresse
  • die Adresse der Website, über die Sie zu uns gekommen sind
  • die Webseiten, die Sie bei uns ansteuern
  • Informationen über Ihren Internet-Browser (Browsertyp und -version)
  • das Betriebssystem des Geräts, mit dem Sie auf unsere Webseiten und Dienste zugreifen
  • Ihren Internet-Service-Provider

Diese Informationen werden von uns aus Sicherheitsgründen in Logfiles gespeichert und nach 60 Tagen automatisch gelöscht. Die in den Logfiles vorhandenen Daten werden getrennt von anderen Daten von Ihnen gespeichert.

Eine längere Speicherung erfolgt nur im Einzelfall (z.B. bei Missbrauchs- oder Betrugsverdacht). In diesen Fällen werden die jeweiligen Logfiles so lange gespeichert, bis der Sachverhalt geklärt ist und die sich daraus ergebenden Maßnahmen abgeschlossen sind.

Um Ihnen unsere Webseiten und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können, setzen wir Dienstleister ein, die Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeiten. Dazu gehören:
Für das Hosting der Webseiten inklusive damit zusammenhängender Leistungen:

glow communication GmbH
Gitschiner Straße 61
10969 Berlin

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten, damit wir Ihnen unsere Webseiten und die darüber erbrachten Dienste technisch einwandfrei, sicher und für Ihre Bedürfnisse optimiert anbieten können. Darüber hinaus ist unser weiteres berechtigtes Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten zu erkennen und abzuwehren.

 

2. Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Für diese benötigen wir Ihre Einwilligung.

Für die Einholung und Verwaltung Ihrer Einwilligungen verwenden wir den Borlabs Cookie Consent-Manager. Dieser setzt ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie), um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. Die Speicherdauer dieses Cookies können Sie den Informationen im Consent Manager entnehmen.

Sämtliche Einwilligungen können Sie uns im Consent-Manager geben und auch jederzeit widerrufen. Der Consent-Manager wird Ihnen beim ersten Aufruf unserer Webseiten automatisch angezeigt. Darüber hinaus können Sie ihn jederzeit erneut öffnen, indem Sie auf den im Abschnitt Borlabs Cookiemanager angezeigten Button klicken. Alle notwendigen Details bezüglich der eingesetzten Cookies bzw. einwilligungspflichtigen Tools und Technologien finden Sie im Consent-Manager.

Die Rechtsgrundlage ist unsere rechtliche Verpflichtung, gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DSGVO, nachweisen zu können, welche Art der Einwilligung Sie uns gegeben haben.

 

Borlabs Cookie

Diese Website verwendet Borlabs Cookie. Es wird ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) gesetzt, um Ihre Cookie-Einstellungen zu speichern.
Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Im Cookie borlabs-cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie die Einstellungen bearbeiten, können Sie den Button am Ende dieses Texte clicken.

Möchten Sie die Einstellungen löschen, können Sie auch das borlabs-cookie in Ihrem Browser auch direkt löschen. Wenn Sie die Website dann neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

3. Kontaktaufnahme mit uns

Sie können mit uns über die Formulare auf unserer Website, per E-Mail sowie telefonisch oder per Post bzw. Fax in Kontakt treten. Mit der Übermittlung Ihrer Daten willigen Sie in die Verarbeitung dieser Daten durch uns ein. Dies geschieht, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist. Bei den dabei verarbeiteten Daten handelt es sich um:

Ihren Namen, E-Mailadresse sowie der Text Ihrer Anfrage. Sofern Sie sich als Pressevertreter im Bereich „Presse“ an uns wenden, verarbeiten wir zusätzlich die Angabe, für welche Redaktion Sie sich an uns wenden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO, Ihre Einwilligung.

Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Inhalt Ihrer Kontaktaufnahmen unmittelbar dazu dient, eine zwischen Ihnen und uns bestehende Vertragsbeziehung anzubahnen oder durchzuführen. In diesen Fällen stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen.

 

4. Nutzung unseres Newsletters

Mit der Bestellung eines unserer Newsletter willigen Sie in die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten ein. Dies geschieht zum Zwecke der Versendung des Newsletters. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. In diesem Fall werden die Daten gelöscht. Einen Abmelde-Link finden Sie in jedem Newsletter.

Verarbeitete Daten sind Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anrede, Ihre E-Mailadresse, der Firmenname sowie Ihre IP-Adresse.

Für die Versendung unseres Newsletters setzen wir folgenden Dienstleister ein, der Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeitet:

Sendinblue GmbH
Nürnberger Straße 8
10787 Berlin

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO, Ihre Einwilligung.

 

5. Mitgliederkommunikation, Rundschreiben

Im Rahmen der Mitgliederkommunikation schreiben wir die uns mitgeteilten Ansprechpartner unserer Mitgliedsunternehmen an. Hierfür verarbeiten wir Vor- und Nachnamen, Anrede, E-Mailadresse sowie das Mitgliedsunternehmen der Ansprechpartner. Sofern Sie aus einer Nachricht heraus eine Terminteilnahme zusagen, verarbeiten wir zusätzlich Ihren Zusagestatus für diesen Termin.

Für die Versendung der Mitgliederkommunikation setzen wir folgenden Dienstleister ein, der Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeitet:

Sendinblue GmbH
Nürnberger Straße 8
10787 Berlin

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Erfüllung unserer Verbandsaufgaben und unserer Verpflichtungen gegenüber unseren Mitgliedsunternehmen.

 

6. Einbindung Inhalte Dritter

Wir haben an einigen Stellen auf unseren Webseiten Inhalte von Dritten eingebunden.

Die Einbindung erfolgt stets datenschutzkonform. Das bedeutet, dass Inhalte Dritter stets so eingebunden sind, dass beim Laden und bloßen Anzeigen einer Seite keinerlei Aufrufe an diese Dritten erfolgen und diese damit keine Information erhalten, dass Sie die jeweilige Seite aufgerufen haben oder Ihnen diese Inhalte angezeigt werden.

Dies ist allerdings mit dem Umstand verbunden, dass diese Inhalte Ihnen nur symbolhaft angezeigt werden können. Sofern Sie die tatsächlichen aktuellen Inhalte sehen oder mit den Inhalten Dritter interagieren möchten, müssen Sie diese durch Anklicken aktivieren.

Zum Zeitpunkt der Aktivierung wird der jeweils angeklickte Inhalt Dritter nachgeladen. Hierdurch erfährt der Dritte, dass Sie diese Inhalte laden und auf welcher Seite dies erfolgt. Sofern es sich bei dem Dritten um den Anbieter eines Kontos handelt, bei dem Sie angemeldet sind, kann es sein, dass dieser Anbieter die neu gewonnenen Informationen mit Ihrem Benutzerkonto verknüpft und Ihrem Profil zuordnet. Hierauf haben wir keinen Einfluss, dieses Verhalten richtet sich ausschließlich nach den AGB des Anbieters bzw. nach den zwischen Ihnen und dem Anbieter vereinbarten Nutzungsbedingungen.

Sofern der Anbieter in einem Drittstaat außerhalb der EU sitzt, weisen wir darauf hin, dass die Übermittlung personenbezogener Daten zu Ihrer Person je nach Land, in das die Daten übermittelt werden, ein Risiko für Sie darstellen kann. Wir bitten Sie, dies in alle Ihre Entscheidungen, die Inhalte Dritter zu aktivieren, mit einzubeziehen. Es handelt sich hierbei um eine Ausnahme gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Eine genauere Beschreibung von wem wir Inhalte einbetten und wie Ihre Daten dabei verarbeitet werden, finden Sie auf unseren Seiten, jeweils bei den eingebundenen Drittanbieter-Inhalten.

 

7. Nutzung extern gehosteter Webfonts

Um unsere Seiten ansprechend zu gestalten, nutzen wir die Webfonts des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) Website: https://fonts.google.com/, Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy.

Bereits beim Laden der Seiten erfährt Google dadurch Ihre IP-Adresse. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Fonts ist unser berechtigtes Interesse (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), unsere Webseiten technisch sicher und performant umzusetzen. Darüber hinaus profitieren wir und Sie von einer einheitlichen und optisch ansprechenden Darstellung. Ob Google Ihre IP-Adresse speichert und wie lange dies ggf. erfolgt, oder ob die erfassten Daten mit anderen zu einem Profil zusammengeführt werden, ist uns nicht bekannt. Bitte kontaktieren Sie hierzu bei Interesse Google.

 

II. Routinemäßige Löschung von Daten

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht zur Vertragserfüllung oder für eine Vertragsanbahnung erforderlich sind. Bitte beachten Sie darüber hinaus die konkreten Ausführungen zu einzelnen Speicher- und Löschfristen bei den jeweiligen Verarbeitungen in diesen Datenschutzhinweisen.

 

III. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber zahlreiche Rechte, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten. Einzelheiten dazu finden Sie zudem in den Artikeln 15 bis 21 der DSGVO sowie den §§ 32 bis 37 BDSG.

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte (gerne auch formlos) an unseren Datenschutzbeauftragten (Kontaktdaten s. oben).

 

Recht auf Auskunft

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

 

Recht auf Berichtigung/Ergänzung

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a DSGVO der auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Gem. Art. 7 DSGVO haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit und ohne Begründung zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf ausschließlich für die Zukunft gilt und die Rechtmäßigkeit in der Vergangenheit durchgeführter Verarbeitungen nicht berührt wird.

 

Widerspruchsrecht

Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 litt. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

V. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf jegliche automatisierte Entscheidungsfindung.

 

VI. Gültigkeit und Änderungen der Datenschutzhinweise

Wir halten diese Datenschutzhinweise immer auf dem neuesten Stand. Deshalb behalten wir uns vor, sie von Zeit zu Zeit zu ändern und Änderungen bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten nachzupflegen.

Sharing