Pressemeldung

Die Molekülwende beschleunigen

Berlin, 13.05.2024 | Pressemitteilung zu den Berliner Energietagen

Während Deutschland beim Ausbau der Stromerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien – grüner Elektronen – gut vorankommt, gelingt der Wandel hin zu flüssigen grünen Molekülen nur langsam. Darüber, wie die Transformation beschleunigt werden kann, diskutiert der en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie im Rahmen einer Veranstaltung auf den Berliner Energietagen am Donnerstag, 16. Mai, mit Experten aus Wirtschaft und Politik.

„Die Nachfrage nach Molekülen, wie Kraftstoffen für die Luftfahrt oder chemischen Vorprodukten, wird langfristig erhalten bleiben“, sagt Benedikt Wirmer, Bereichsleiter Energie- und Klimapolitische Regulierung bei en2x. „Die notwendigen Ersatztechnologien, die es ermöglichen, ohne fossile Rohstoffe auszukommen, liegen vor, jedoch erfolgen Investitionen in deren großskalige Umsetzung noch viel zu verhalten. Für den Durchbruch braucht es Investitionsanreize zusammen mit langfristig angelegten Finanzierungsinstrumenten sowie eine bessere und verlässliche Regulierung auf europäischer und nationaler Ebene“, so Wirmer, der auf der en2x-Veranstaltung auch den Einführungsvortrag halten wird.
Experten aus drei Unternehmen und vier Bundestagsparteien
Unter dem Titel „Molekülwende: Schlüssel zur nachhaltigen Transformation – Warum wir neben der Stromwende auch grüne Moleküle brauchen“ gibt es zudem Impulsreferate von Dr. Alexander Struck, Geschäftsführer Bayernoil, Oleksandr Siromakha, Fuels-Experte bei Mabanaft, und Detlev Wösten, Geschäftsführer H&R, zum Stand der Transformation bei Raffinerien, bei Energie-Importen und in der Spezialchemie. Die Experten diskutieren anschließend vor Publikum mit den Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus (SPD), Lisa Badum (Grüne), Till Mansmann FDP) und Thomas Heilmann (CDU).
Die en2x-Veranstaltung „Molekülwende“ mit den Fachvorträgen und dem politischen Diskussionspanel findet am 16. Mai auf den Berliner Energietagen bei der IHK Berlin statt: Ludwig-Ehrhard-Haus, Fasanenstraße 85, Raum E, von 13:30 bis 15 Uhr. Die Veranstaltungsnummer lautet P.436. Die Teilnahme ist kostenlos. Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung.

Pressemitteilung

Laden Sie hier die Pressmeldung als doc oder PDF herunter.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu unserer Pressemeldung?

Wir freuen uns, wenn Sie mit unserem Presseteam in Kontakt treten!

    Sharing